Aktuelles von GartenPlan&Design

Winterzeit – Gartenzeit?

Gibt es im Winter zu tun im Garten? Diese Fragen stellen sich viele Gartenbesitzer. Meistens lautet die Antwort: nein, es ist doch alles erledigt, der Gehölzschnitt ist passiert, Laub ist von der Rasenfläche entfernt. Nun ja, man muss noch das restliche Laub aus den Beeten entfernen, den restlichen Grünschnitt entsorgen … aber das hat ja noch Zeit.

Doch so langsam werden die Tage wieder länger, die Temperaturen steigen moderat und eigentlich hat man einige Veränderungen im Garten vor. Z.B. die „Schmuddel- Ecke“ im Garten kaschieren oder die Umgestaltung eines Beetes, der Terrasse.

Und jetzt ist die beste Zeit sich ein paar Gedanken über das Kaschieren zu machen. Denn in der Winterzeit beansprucht die Arbeit im Garten wenig Aufwand. So kann man die Gedanken an den Garten schleifen lassen, Zeitungen durchstöbern, Gartencenter besuchen, sich inspirieren lassen, Ideen sammeln. „Das Kaschieren nimmt Form an.“

Jetzt geht es an die Umsetzung. Auch hier denkt man … das hat ja noch Zeit.

Bei kleineren Maßnahmen kann man sich durchaus noch Zeit lassen. Sind aber größere Maßnahmen geplant, die man eventuell nicht alleine durchführen kann, oder auch Maßnahmen, die man nicht alleine durchführen möchte, holt man sich gerne Hilfe beim Fachmann. Dieser hat ja im Winter auch mehr Zeit. Denn startet der Frühling durch möchten alle Gartenbesitzer in ihrem „neuen“ Garten sitzen, verweilen, entspannen.

Fazit: Sprechen Sie mich schon heute an, wenn Sie Veränderungen in Ihrem Garten planen.

Und denken Sie daran: bis zum 28.02. müssen alle Gehölzschnitte erfolgt sein!